Neues Kindesunterhaltsrecht und Auswirkungen auf die Sozialhilfe

22.12.2016 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Ab 1. Januar 2017 gilt das revidierte Kindesunterhaltsrecht. Neuerungen beim Unterhalt (Betreuungsunterhalt) oder bei der Verwandtenunterstützung sind auch bei der öffentlichen Sozialhilfe zu beachten. Im Rundschreiben vom 14. Dezember 2016 orientiert das Kantonale Sozialamt die Gemeinden über die wichtigsten Änderungen und gibt Empfehlungen ab, wie diese umgesetzt werden können.
Weitere Themen sind die neuen SKOS-Richtlinien, die ab Januar 2017 auch im Kanton Zürich gelten, sowie die Abschaffung der Kostenersatzpflicht des Heimatkantons bzw. deren Folgen ab 8. April 2017 für die Zürcher Gemeinden.

Zurück zu Mitteilungen