Der Sozialbericht 2017 ist da

29.11.2018 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Der Sozialbericht 2017 des Kantons Zürich ist soeben erschienen. Er zeigt und kommentiert die Entwicklung der Sozialhilfe und der vorgelagerten Bedarfsleistungen. Das diesjährige Spezialkapitel beleuchtet die Situation von Sozialhilfebeziehenden zwischen 50 und 64.

Der Sozialbericht ist eine jährliche Publikation und wird seit dem Berichtsjahr 2001 vom Bundesamt für Statistik (BFS) im Auftrag des Kantons Zürich erstellt. Detaillierte Informationen und Auswertungen bilden eine wichtige Grundlage für die Beantwortzung von sozialpolitischen und fachlichen Fragen.

Das Schwerpunktkapitel des Sozialberichts 2017 ist Personen im späten Erwerbsalter gewidmet. Die 50- bis 64-Jährigen beziehen im Vergleich mit jüngeren Altersgruppen im Erwerbsalter zwar nicht häufiger, aber länger Sozialhilfe. Sie unterscheiden sich auch mit Bezug auf persönliche Merkmale.

Zurück zu Mitteilungen