Studie Handlungsbedarf 2018

Studie 2018

Handlungsbedarf aufgrund der UNO-Behindertenrechtskonvention im Kanton Zürich

Gestützt auf ein Mandat der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich hat die Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ) im August 2017 die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) beauftragt, eine Studie zum Handlungsbedarf aufgrund der UNO-Behindertenrechts-konvention (BRK) im Kanton Zürich durchzuführen.

Aus den Ergebnissen wurden drei Empfehlungen abgeleitet:

  • Die Gründung einer kantonalen Verwaltungsstelle zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und Umsetzung der BRK.
  • Erarbeitung eines Entwicklungs- und Massnahmenplans zur Gleichstellung von Menschen mit Behnderung.
  • Systematische Verbesserung der barrierefreien Zugänglichkeit zu Informationen und Angeboten der kantonalen Verwaltung.