Kantonale IV-Betriebe

Schlüsselbild der kantonalen IV-Betriebe Tilia, Hardoskop und Hardundgut


Die Abteilung IV-Betriebe führt drei Kompetenzzentren mit insgesamt rund 180 Mitarbeitenden: die Wohnheiminstitution Tilia in Rheinau, das Wohngruppensystem Hardoskop sowie die geschützte Werkstätte bzw. der Produktions- und Dienstleistungsbetrieb Hardundgut, beide in Embrach.

Alle drei Institutionen sind richtungweisend für innovative, niederschwellige, teilweise hoch strukturierte, zentrale und dezentrale Angebote für Menschen mit einer geistigen oder psychischen Beeinträchtigung.